2017 Recap - Eure Highlights für dieses Jahr

gaming
serien
filme

#1

Nur noch wenige Tage trennen uns vom Neujahr 2018, da wollte ich mal in die Runde fragen was eure Highlights für dieses Jahr waren? Welche guten Filme habt ihr gesehen, welches Spiel nachgeholt das besser war als erwartet?


#2

Dann fang ich als erstes an:

Spiele:

Hyperlight Drifter
Direkt am Anfang des Jahres gespielt und mich sofort verliebt, die wunderschöne Pixel-Welt kombiniert mit einem knackig schweren Kampfsystem und zusätzlich einen geilen Soundtrack von Disasterpeace (die auch den Soundtrack für FEZ gemacht haben).

Bloodborne
Als Dark Souls Fan war es nur eine Frage der Zeit bis ich auch endlich mal Bloodborne in die Finger bekommen würde und das warten hat sich definitiv gelohnt. Schwerer, Besser, Schneller, Stärker als Dark Souls es sein könnte. Einziges Manko sind die 30 FPS auf der PS4 :frowning:

Prey (2017)
Das wahrscheinlich beste was Bethesda in den letzten Jahren herausgebracht hat, vor allem weil es eine ganz neue IP ist. Prey spielt nicht nur auf einer atemberaubenden Weltraumstation, sondern bringt auch vollends den System Shock Vibe. Durch die Glue-Canon kann man Bauschaum nicht nur gegen Gegner einsetzen sondern auch um sich eine Treppe zu bauen oder ein Gasleck zu stopfen. Mal abgesehen vom genialen Soundtrack vom Meister Mick Gordon.

Serien:

Rick and Morty
Ein wenig verspätet bin ich auch dieses Jahr auf den Rick and Morty Zug aufgesprungen, gerade rechtzeitig für Staffel 3.

Boku no Hero Academia 2
Auf die zweite Staffel von My Hero Academia habe ich ewig gewartet und meine Erwartungen wurden übertroffen, nur noch besser das es in Staffel 3 (nach den Mangas) noch krasser wird.

Filme:

Eiga Koe no Katachi (A Silent Voice)
Ein absolutes Meisterstück an Film rund um das Erwachsenwerden und ein etwas anderes Liebesdrama.

Akira
Endlich auch mal von meiner Pile-of-Shame runter, habe ich dieses Jahr Akira nachgeholt und verstehe nun warum dieser Film ein Kult-Klassiker ist.

Bladerunner 2049
Nachdem Denis Villeneuve mit Arrival Ende 2016 schon für mich bewiesen hat das er gute Filme auf die Leinwand bringt, war ich nicht weniger vom Sequel zu Bladerunner angetan und zeigt das es nicht immer nur ein warmer Aufguss sein muss wenn Hollywood einen alten Klassiker aus dem Grab holt.


#3

Spiele:

  • South Park - Fractured Butt Whole
  • .hack//G.U. - Last Recode
  • NieR Automata
  • Horizon: Zero Dawn

Serien:

  • Rick & Morty
  • Koi to Uso

Filme:

  • Eiga Koe no Katachi (A Silent Voice)
  • Star Wars VIII
  • Bladerunner 2049

Bücher:

  • Foxglove Summer
  • Broken Homes
  • World of Warcraft Chronicle Volume 2
  • Citrus-Bände

#4

Haste schon Star Wars: Episode 8 gesehen?
Dann werde ich wohl deinem Beispiel bald folgen, sobald es mal 2D Vorstellung bei mir gibt die ich am Vormittag anschauen kann :smile:

Wo es mir noch einfällt, dieses Jahr kam ja noch Bladerunner 2049 raus
habs mal ergänzt


#5

Jap. Hat sich nicht wie ein klassischer Star Wars angefühlt, aber ein guter Film.

Stimmt… Bladerunner hatte ich jetzt komplett vergessen.


#6

Naja, die parallelen zu Episode 5 sind unbestreitbar
jedoch gefällt mir die Richtung die seit Rogue One eingeschlagen wird, mal sehen ob J. J. Abrams mit Episode 9 wieder nur einen Abklatsch von Episode 6 macht


#7

Spiele

Nier Automata

Filme: Fettgedruckter Text

Eigentlich keine

Serien:

Game of Thrones Staffel 7
Orange is the new black (glaub Staffel 5)

Bücher:

Kann ich mich irgendwie an kein Highlight erinnern.